Wer schreibt hier?

Hier auf der About Me Page erzähle ich dir mehr über mich. Ich bin Alessio Dobler.

Leben

Nach dem Abitur arbeitete ich in einer Immobilienfirma und interessierte mich sehr für die technische Seite des Espressos. Ich habe viel Kaffeewissenschaft und Brauwissenschaft an der Technischen Universität Dresden in Deutschland studiert, wo ich auch Kurse in Theorie und Praxis der Zubereitung von gutem Espresso absolvierte. Ich war auch eine der ersten Espressomaschinen, die einen Kurs über Espressodesign besucht hat.

Ich bin eine leidenschaftliche Espressomaschine und teile gerne, was ich lerne und erlebe. Wenn du interessiert bist, folge mir auf Twitter. Ich möchte mich an dieser Stelle für Ihr Interesse an diesem Blog und Ihre Unterstützung bedanken. Dies ist mein erster Blog und ich hoffe, er gefällt dir genauso gut wie mir. Danke! Ich habe in den nächsten Wochen ein paar sehr wichtige Änderungen auf Lager: Zuerst werde ich mein Blog-Format ändern. Dies ist ein Experiment, das ich etwa einen Monat lang ausprobieren werde.

Ich wurde in Neapel, Italien, geboren und zog 1990 mit meiner Familie in die Schweiz. Mein Vater ist Leiter der International Society for the Study of Coffee in der Schweiz. Meine Mutter ist Schweizerin, Geschichtsprofessorin, Partnerin meiner Mutter und die einzige Person, die mir jemals die erste Lektion in deutscher Sprache erteilt hat. Mein Mann ist auch Schweizer Staatsbürger, Dozent an der Universität Genf und Anwalt mit Wohnsitz in Bern, Schweiz. Wir haben einen Sohn, der auch Anwalt ist, und zwei Töchter, und wir sind beide mit Schweizer Bürgern verheiratet.

Dies ist mein zweites Jahr, in dem ich an dem Projekt beteiligt war, und wir sind sehr stolz darauf, dass wir die Unterstützung der lokalen Behörden und der Medien erhalten haben. Wir hatten auch viele Möglichkeiten, die Ergebnisse der Tests zu präsentieren, aber wie immer ist es uns aufgrund der geringen Größe unserer Stichprobe und der Tatsache, dass wir noch ganz neu im Projekt sind, nicht gelungen, dies zu tun.

Im Jahr 2007 wurde ich von der ZDF für die Geschichte meines Lebens interviewt. Es ist ein faszinierendes Interview, das viel darüber aussagt, wie ich über Kaffee und mein Leben gelernt habe.

Seit vielen Jahren benutze ich nur eine normale Espressomaschine und benutze diese seit fast 20 Jahren. Seit 2009 habe ich eine neue Espressomaschine in Betrieb genommen und angefangen, alles über diese Maschine zu lernen. Ich habe die Maschine zum ersten Mal im Jahr 2009 getestet. Es war wirklich gut. Und es hat mir gefallen. Aber danach hatte ich ein paar Probleme damit und begann, das alte zu ersetzen. Ich habe es für etwa 200 Euro gekauft. Das war das einzige Mal, als ich diese Maschine benutzte, das war nicht das einzige Mal. Ich benutzte es auch, um zu Hause und im Café und in meiner Wohnung Kaffee zu machen, und ich hatte keine Probleme mit dieser Maschine.

Ich wollte dies schon immer tun, weil die Espressomaschine die am einfachsten einzurichtende der Welt ist und das Beste daran ist, dass, wenn man etwas damit macht und es nicht mag, man es einfach in ein paar Minuten austauschen kann.

In diesem Beitrag möchte ich Ihnen mehr über die Maschine erzählen. Ich habe es ausprobiert und getestet. Es ist nicht die beste Maschine der Welt, aber es ist eine Maschine, die gut getestet wurde und für Anfänger entwickelt wurde. In den letzten zwei Jahren habe ich einige der besten Espressos gemacht, die ich je gemacht habe. Es ist das genaueste und das geschmeidigste. Ich werde versuchen, alles zu erklären. Ich werde dir auch erzählen, was ich gelernt habe und welche Probleme ich hatte und wie du diese Probleme lösen kannst. Wenn du daran interessiert bist, über andere Maschinen zu lesen oder keine Zeit hast, die ganze Sache zu lesen, sollte dieser Beitrag ausreichen. Und wenn du irgendwelche Fragen hast, zögere nicht, sie zu stellen.

Viel Vergnügenhier auf meiner Webseite.

Alessio!